ICH ÜBER MICH



Werdegang

Diplom Geographin
(Universität Saarbrücken)

​ Master of Regional Management
(Universität Dresden/Universität Wien)

​ Künstlerin
(Alanus Hochschule für Kunst u. Gesellschaft)

​ Prozessbegleiterin/Mentorin Lebenskunst (Manisola Institut, Lehrerin "Ungeteilte Aufmerksamkeit", Persönliche Meisterschaft, Dr. Roland van Vliet) ​

ICH ÜBER MICH



Werdegang

Diplom Geographin
(Universität Saarbrücken)

​ Master of Regional Management
(Universität Dresden/Universität Wien)

​ Künstlerin
(Alanus Hochschule für Kunst u. Gesellschaft)

​ Prozessbegleiterin/Mentorin Lebenskunst (Manisola Institut, Lehrerin "Ungeteilte Aufmerksamkeit", Persönliche Meisterschaft, Dr. Roland van Vliet) ​

Seit meiner Kindheit bin ich fasziniert von der Natur, ihrer Tier- und Pflanzenwelt und insbesondere von Pferden. Ihre Willensstärke, ihr Freiheitsdrang und ihre ästhetische Anmut lassen bis heute mein Herz höher schlagen, wenn es mir gelingt mit ihnen „zu tanzen“ und durch Geistesgegenwart ihr Vertrauen zu gewinnen

Ich spüre eine tiefe, innere Freude bei dem Gedanken an Entwicklung, Metamorphose und Wandel. Schon als Teenager wollte ich wissen: „was die Welt im Inneren zusammenhält“ und „den Dingen auf den Grund gehen“ – Entwicklungshelferin werden.

​ Diese Herzensfreude treibt mich an und ist das „tägliche Brot meiner Seele“, ebenso wie das Fragen und Hinterfragen nach dem Schönen, Wahren und Guten. ​

Mein Werden verdanke ich auch der Begegnung mit „dem Du, meinem Gegenüber, meinen Klienten“. Seit nunmehr über 20 Jahren entstehen die Früchte meiner Arbeit in der Selbstständigkeit in einer Art „Werkstatt des Zwischenmenschlichen“.

Schon früh bemerkte ich meine Sensibilität für das innere Lauschen und aktive Zuhören, das Erspüren und Erfühlen von Wesentlichem und meiner Begabung, Fragen zu stellen.

In meinen Arbeitsfeldern geht es um Weitung, um den Blick auf das Ganze und der Idee des Organischen: der Frage, wie Mensch, Natur, gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben sich gegenseitig zum Wohl des Ganzen befruchten und unterstützen. Ich baue Brücken und begleite meine Klienten bei der Umsetzung hin zu nächsten Wandlungsschritten im Werdeprozess. Das "Denken mit dem Herzen" und der "erweiterte Gewinnbegriff" bilden u.a. das Fundament meiner Arbeit. ​

Seit meiner Kindheit bin ich fasziniert von der Natur, ihrer Tier- und Pflanzenwelt und insbesondere von Pferden. Ihre Willensstärke, ihr Freiheitsdrang und ihre ästhetische Anmut lassen bis heute mein Herz höher schlagen, wenn es mir gelingt mit ihnen „zu tanzen“ und durch Geistesgegenwart ihr Vertrauen zu gewinnen

Ich spüre eine tiefe, innere Freude bei dem Gedanken an Entwicklung, Metamorphose und Wandel. Schon als Teenager wollte ich wissen: „was die Welt im Inneren zusammenhält“ und „den Dingen auf den Grund gehen“ – Entwicklungshelferin werden.

​ Diese Herzensfreude treibt mich an und ist das „tägliche Brot meiner Seele“, ebenso wie das Fragen und Hinterfragen nach dem Schönen, Wahren und Guten. ​

Mein Werden verdanke ich auch der Begegnung mit „dem Du, meinem Gegenüber, meinen Klienten“. Seit nunmehr über 20 Jahren entstehen die Früchte meiner Arbeit in der Selbstständigkeit in einer Art „Werkstatt des Zwischenmenschlichen“.

Schon früh bemerkte ich meine Sensibilität für das innere Lauschen und aktive Zuhören, das Erspüren und Erfühlen von Wesentlichem und meiner Begabung, Fragen zu stellen.

In meinen Arbeitsfeldern geht es um Weitung, um den Blick auf das Ganze und der Idee des Organischen: der Frage, wie Mensch, Natur, gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben sich gegenseitig zum Wohl des Ganzen befruchten und unterstützen. Ich baue Brücken und begleite meine Klienten bei der Umsetzung hin zu nächsten Wandlungsschritten im Werdeprozess. Das "Denken mit dem Herzen" und der "erweiterte Gewinnbegriff" bilden u.a. das Fundament meiner Arbeit. ​

Seien Sie RegiesseurIn in ihrer persönlichen - und ihrer Arbeitswelt. Finden Sie durch die Entfaltung ihrer Kreativität zu neuen, tragfähigen Lösungen. Bringen Sie Starre, Verfestigtes und Überholtes ins Fließen und nutzen Sie die freiwerdende Energie für Leben spendende Konzepte.

Schreiben Sie die „Geschichte“, die ihrem und dem Wohl aller dient.

Für mich ist es das grösste Geschenk, mit meinen Klienten den Weg der kreativen und massgeschneiderten Prozessgestaltung zu gehen und den Wandel mit zu begleiten.

In der Bereitschaft und Offenheit, dem Neuen Raum zu geben, liegt der gemeinsame Erfolg! ​

Seien Sie RegiesseurIn in ihrer persönlichen - und ihrer Arbeitswelt. Finden Sie durch die Entfaltung ihrer Kreativität zu neuen, tragfähigen Lösungen. Bringen Sie Starre, Verfestigtes und Überholtes ins Fließen und nutzen Sie die freiwerdende Energie für Leben spendende Konzepte.

Schreiben Sie die „Geschichte“, die ihrem und dem Wohl aller dient.

Für mich ist es das grösste Geschenk, mit meinen Klienten den Weg der kreativen und massgeschneiderten Prozessgestaltung zu gehen und den Wandel mit zu begleiten.

In der Bereitschaft und Offenheit, dem Neuen Raum zu geben, liegt der gemeinsame Erfolg! ​