VISION
"BAUWERK
SOZIALE KUNST"


WerdeKultur - und WerteGemeinschaft als "Kunst der MitMenschlichkeit"

VISION
"BAUWERK SOZIALE KUNST"


WerdeKultur - und WerteGemeinschaft als "Kunst der MitMenschlichkeit"

Der Begriff BauWerk Soziale Kunst
gründet auf der Erkenntnis:


„Jede/r Einzelne ist für das, was in dieser Welt, in ihrer/seiner Mit- und Umwelt geschieht, mitverantwortlich“.

Das BauWerk Soziale Kunst ist zunächst Gedankenbild. Es meint das Werden einer (Welt)Kulturgemeinschaft und Weltfrieden. Sie ergänzt nachhaltiges Handeln in Gesellschaft durch Mitgefühl, Empathie, Bewusstseinsbildung, Menschlichkeit u.w. als tragende Fundamente.

Zukunftsfähigkeit braucht diesen „Codex Humanus“ um zu lebendigen Lebenswelten und einem friedvollen Zusammenleben von „Mensch im Einklang mit sich und der Natur“ zu führen.
Verantwortung übernehmen wird als innere Notwendigkeit gefühlt und gewollt und ist das „tägliche Brot für die Seele“. Jeder einzelne ist sich darüber bewusst - er ist nicht außen vor, ist mittendrin, ist Teil des Geschehens, ist mit Allem verbunden.
Der Alltag ist Experimentierraum. In diesem Labor können kreative, freie, liebevolle Lebensformen für ein harmonisches „ZwischenUns“ gefunden und erübt werden. Eine innere Anstrengung, die ein starkes Wollen braucht.

Der Begriff BauWerk Soziale Kunst gründet auf der Erkenntnis:

„Jede/r Einzelne ist für das, was in dieser Welt, in ihrer/seiner Mit- und Umwelt geschieht, mitverantwortlich“.

Das BauWerk Soziale Kunst ist zunächst Gedankenbild. Es meint das Werden einer (Welt)Kulturgemeinschaft und Weltfrieden. Sie ergänzt nachhaltiges Handeln in Gesellschaft durch Mitgefühl, Empathie, Bewusstseinsbildung, Menschlichkeit u.w. als tragende Fundamente.

Zukunftsfähigkeit braucht diesen „Codex Humanus“ um zu lebendigen Lebenswelten und einem friedvollen Zusammenleben von „Mensch im Einklang mit sich und der Natur“ zu führen.
Verantwortung übernehmen wird als innere Notwendigkeit gefühlt und gewollt und ist das „tägliche Brot für die Seele“. Jeder einzelne ist sich darüber bewusst - er ist nicht außen vor, ist mittendrin, ist Teil des Geschehens, ist mit Allem verbunden.
Der Alltag ist Experimentierraum. In diesem Labor können kreative, freie, liebevolle Lebensformen für ein harmonisches „ZwischenUns“ gefunden und erübt werden. Eine innere Anstrengung, die ein starkes Wollen braucht.

...IST LIEBE DIE
   EINZIGE
   REVOLUTION?...

...IST LIEBE DIE EINZIGE
REVOLUTION?...

Hohe Lied der Liebe...

...Wenn ich mit Menschen- und mit Engelszungen redete und hätte die Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts...

(1 Korinther,13)

Empathie, Weisheit, Liebe...

In Werten des Schönen, Wahren und Guten liegen Gestaltungsparameter; ebenso wie in den Tugenden: Großmut, Diskretion, Mut, Stetigkeit, Geduld, Zufriedenheit, Toleranz, Selbstlosigkeit, Ausdauer, Gleichgewicht, Demut, Ehrlichkeit, Mitgefühl - dabei sind wir auf der Suche nach einem neuen Gleichgewicht und einem Austarieren zwischen den Extremen und Allem voran, nach einem liebevollen Miteinander!

Zukunftsgestaltung ist Hier und Jetzt

"JEDER MENSCH IST GESTALTER*IN"

BAUWERK(e) SOZIALE(r) KUNST entstehen überall auf der Welt. Ihre Formen sind so vielfältig wie die Aufgabenstellungen im Alltäglichen. Der Weg dahin ist ein Weg des Experimentierens, des sich Bewusstseins, des Werdens und Verstehens, des Neuen aus dem Alten, des dynamischen Lebens selbst. Bausteine können künstlerische Prozesse in Gesellschaft sein, Aktionen, Initiativen, Projekte, Schwingungen...

Zukunftsgestaltung ist Hier und Jetzt

"JEDER MENSCH IST GESTALTER*IN"

BAUWERK(e) SOZIALE(r) KUNST entstehen überall auf der Welt. Ihre Formen sind so vielfältig wie die Aufgabenstellungen im Alltäglichen. Der Weg dahin ist ein Weg des Experimentierens, des sich Bewusstseins, des Werdens und Verstehens, des Neuen aus dem Alten, des dynamischen Lebens selbst. Bausteine können künstlerische Prozesse in Gesellschaft sein, Aktionen, Initiativen, Projekte, Schwingungen...